Die Abteilung sagt danke:

cn_tn

Die Karateka der DJK bedanken sich ganz herzlich bei Christine Nimmerfall für das langjährige Engagement, sowohl im Bereich der Organisation als Abteilungsleiterin, als auch in ihrer Tätigkeit als Kindertrainerin. Auf Beschluss des Vereinsrates wird sie zum Ehrenmitglied ernannt, da sie sich im besonderen Maße für den Verein, insbesondere für die Karateabteilung eingesetzt hat.
cb_tn

Ein Dank gebührt auch Cornelia Braun, unserer ehemaligen Shitoryu-Karate-Trainerin, die mit viel Herzblut eine Shitoryu-Wettkampfmannschaft aufgestellt hatte, die auch einige Erfolge erzielte. An dieser Stelle gratulieren wir ihr zur Geburt ihrer Tochter und wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute!
pt_tn
Philip Ken Takano

Die Wolken ziehen, das Wasser fließt – schwanengleiche Bewegungen dazwischen.

Nicht immer haben seine Schüler schwanengleiche Bewegungen hinbekommen, umso schöner waren die ausdrucksstarken und zugleich gleichmütigen Karateausführungen anzusehen.
Zehn lange Jahre konnten sich die Schüler bei ihm Kata Interpretationen abschauen und von ihm lernen. Sein Engagement ging über das Karate noch hinaus, so kamen wir auch so manches Mal in den kulinarischen Genuss japanischer Spezialitäten und darüber hinaus bekam unsere Homepage ein neues Aussehen.
Wir möchten uns für die uns geschenkte Zeit bedanken und wünschen ihm für seinen weiteren Weg und vor allem auch für die zukünftigen Wettkämpfe alles Gute.

ck_tn
Cornelia Karg
Viele Jahre Karate gelernt und ganz im Sinne des Karat-Do das angesammelte Wissen an „jüngere Schüler“ weitergegeben.
Mit viel Freude und Einfühlungsvermögen hat sie unseren Kindern die Wesentlichen Züge des Karate vermittelt. Auch die unruhigen Geister unter den Jüngsten, haben durch die im Karate notwendige Disziplin, ihre Mitte gefunden.
Als Jugendleiterin hat sie die Belange der Kinder und Jugendlichen im Verein mit Nachdruck und Erfolg vertreten.
Wir möchten ihr im Namen aller Kinder und deren Eltern herzlich für ihren Einsatz danken und wünschen ihr für den weiteren Lebensweg vor allem für das Studium alles Gute, ganz im Sinne des Karate Do.

mt_tn
Melek Taskin
Ein Talent wurde entdeckt und gefördert. Selten lernt jemand so schnell Karate und bringt diese Begabung mit.
Als Co-Trainerin hat sie mit Cornelia Karg den Kindern Karate vermittelt. Neben dem Katatraining legte sie – zum Unmut der Kid´s – großen Wert auf Krafttraining, was nicht selten auf Situps und Liegestützen hinauslief. Als Jugendsprecherin hat sie die Belange der Kinder und Jugendlichen im Verein mit Nachdruck und Erfolg vertreten.
Wir möchten ihnen im Namen aller Kinder und deren Eltern herzlich für ihren Einsatz danken und wünschen ihnen für den weiteren Lebensweg vor allem im Berufsleben alles Gute, ganz im Sinne des Karate Do.